Unser Kräutertee ist wieder verfügbar
Banner

Bilzbad

Das heute unter Denkmalschutz stehende Bilzbad (auch Bilz-Bad geschrieben) ist ein noch genutztes Freibad im Stadtteil Kötzschenbroda Oberort der sächsischen Stadt Radebeul, im Meiereiweg 108. Friedrich Eduard Bilz eröffnete dieses „Licht-Luft-Bad“ 1905 im Glauben an die positive gesundheitliche Wirkung des Aufenthalts im Freien; sein Sohn Willy Johannes Bilz leitete es im Rahmen des Unternehmenskonglomerats Bilz.

Das Freibad liegt knapp oberhalb des Lößnitzgrunds in der Nähe der Haltepunkts Lößnitzgrund der Lößnitzgrundbahn. Die 1912 eingebaute Wellenmaschine Marke Undosa (lat. unda – die Welle; undosa – die Wellenreiche) ist die älteste Wellenmaschine ihrer Bauart und, obwohl Technisches Denkmal, noch heute in Betrieb. Das damit wohl älteste noch betriebene Wellenbad der Welt, das noch originalgetreu arbeitet, konnte im Jahr 2012 auf ein hundertjähriges Bestehen zurückblicken.

Zur Geschichte des Bilzbades (hier klicken)